Die leckersten Dessert-Kreationen für das Weihnachtsmenü

0
79
Die leckersten Dessert-Kreationen für das Weihnachtsmenü

Die leckersten Dessert-Kreationen für das Weihnachtsmenü

An Weihnachten darf geschlemmt werden – und das ohne Limit. Was gibt es auch Schöneres, wenn die ganze Familie zusammen ist und die Zeit magisch wird? Letztendlich ist es genau das, was zählt – Familie, Zeit, Glück und eine Menge Liebe.

Und wie sagt man so schön „Liebe geht durch den Magen“. Da ist auf jeden Fall korrekt und bereitet viel Freude.

Neben einem guten Hauptgang ist auch das Dessert besonders wichtig. Denn das Letzte, was man zu sich nimmt, bleibt noch lange im Gedächtnis. Umso schöner ist es doch, wenn man seinen Gästen etwas ganz Besonderes zum Schluss serviert.

Habt ihr schon das perfekte Weihnachtsdessert gefunden? Falls nicht, solltet ihr unbedingt weiterlesen. Wir haben für euch die leckersten und raffinierten Kreationen zusammengestellt.

Apfelküchlein

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 säuerliche Äpfel (zum Beispiel Boskop oder Ingrid Marie)
  • 1 EL Butterschmalz
  • 100 Gramm Mehl
  • Prise Salz
  • 2 Eier
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/8 Liter Mineralwasser
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Zuerst das Butterschmalz schmelzen, in eine Pfanne geben und mit dem Mehl gründlich verrühren.
  2. Salz, Eier und Mineralwasser zugeben und alles zu einem dickflüssigen Teig verrühren.
  3. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.
  4. Nun die Äpfel schälen, entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  5. Danach das Fett zum Frittieren erhitzen.
  6. Anschließend die Apfelscheiben portionsweise in den Teig tauchen und bei schwache Hitze goldbraun ausbacken.
  7. Die Apfelküchlein auf ein Krepp legen und abtropfen lassen. Dann die Küchlein in den Backofen, zum Erwärmen, geben.
  8. Zum Schluss die Apfelküchlein mit Zimt und Zucke bestreuen und mit einer Kugel Eiscreme servieren.

Holunderbeerenkompott

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300 Gramm Zwetschgen
  • 300 Gramm feste Birnen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 300ml Holunderbeersaft
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 EL kaltes Wasser

Zubereitung:

  1. Zunächst die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.
  2. Jetzt die Birnen schälen, entkernen und in Stücke schneiden.
  3. Anschließen die Zitrone waschen, abtrocknen und etwa 1 TL Schale abreiben.
  4. Das Obst mit dem Saft, Zucker, Zimt und Zitronenabrieb in einen Topf geben, aufkochen und bei schwacher Hitze, etwa 5 Minuten garen lassen.
  5. Jetzt die Speisestärke mit dem Wasser vermischen und glatt rühren.
  6. Zum Schluss unter das Kompott rühren, kurz aufkochen und danach sofort in Schälchen servieren.

Feigencreme

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Dosen Feigen
  • 1 Zitrone
  • 1 El Aprikosenkonfitüre
  • 200ml süße Sahne
  • 4 frische Feigen
  • 4 Walnusshälften

Zubereitung:

  1. Als Erstes die Feigen aus der Dose nehmen, durch ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  2. Währenddessen die Zitrone auspressen.
  3. Nun die Feigen mit Zitronensaft und Konfitüre pürieren.
  4. Anschließend die Sahne steif schlagen und unter das Püree rühren.
  5. Danach die Feigencreme in eine Schüssel füllen, abdecken und für etwa 1 Stunden in das Gefrierfach geben, bis sie leicht gefroren ist.
  6. Die frischen Feigen waschen, in Schnitze teilen und mit den Nusshälften auf der Creme anrichten.

Zabaione mit Himbeeren

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 Gramm Himbeeren
  • 75 Gramm Puderzucker
  • 2 EL Cassis (Likör)
  • 2 Eigelb
  • 6 El Orangensaft

Zubereitung:

  1. Die Himbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen und auf Tellern verteilen.
  2. Die Früchte mit etwa zwei Dritteln des Zuckers bestreuen und mit Cassis beträufeln.
  3. Anschließend ein Wasserbad vorbereiten und die Schüssel mit Eigelb hineingeben.
  4. Alles im Wasserbad mit dem Handrührgerät zu einer dicken Creme aufschlagen.
  5. Die Creme über die Beeren verteilen und sofort servieren.