Diese Weihnachtsgeschenke sind ein absolutes NoGo!

0
767
Diese Weihnachtsgeschenke sind ein absolutes NoGo!

Diese Weihnachtsgeschenke sind ein absolutes NoGo!

Natürlich ist Weihnachten das Fest der Liebe und auch die Zeit, die man miteinander bringt, sollte kostbar und magisch sein. Aber auch Geschenke dürfen an Weihnachten nicht fehlen. Je nachdem wie es der Geldbeutel hergibt, kann man seinen Liebsten etwas Teures oder Günstigeres kaufen. Da es von Herzen kommt und man sich Mühe gemacht hat, ist der Wert des Geschenks eher sekundär. Manchmal gibt es auch bestimmte Wünsche, und wenn man es einrichten und realisieren kann, werden diese Wünsche auch erfüllt. Jedoch gibt es Geschenke, die sind ein absolutes NoGo. Hier geriet man eher in eine Katastrophe, als jemanden eine Freude zu bereiten.

Damit euer Weihnachtsfest auch stressfrei wird, haben wir euch ein paar NoGo’s aufgezählt, die ihr unbedingt vermeiden solltet. Viel Erfolg beim Einkaufen!

Socken und Unterhosen

Socken und Unterhosen sind natürlich unverzichtbar, aber man sollte beides nicht verschenken – schon gar nicht an Weihnachten. Wer mit Socken oder Unterhosen ankommt, der kann sich auf etwas gefasst machen. Man kann schon sagen, dass es fast beleidigend ist, wenn man seiner Liebsten oder seinem Liebsten sowas zu Weihnachten schenkt. Socken und Unterhosen gehören definitiv auf die NoGo-Liste, zu den schrecklichen Weihnachtsgeschenken. Wer jedoch nicht auf Socken verzichten möchte, der kann sie in einem Set verschenken. Zum Beispiel mit einem kuscheligen Pyjama. So ist ein Cozy-Outfit gut abgerundet und das Geschenk ist noch gerettet.

Staubsauger

Auch der Staubsauger ist ein Klassiker, der eher ein Reinfall ist. Möchte man seiner Frau etwas Gutes tun, so gehört ein Staubsauger auf keinen Fall dazu. Hier kann man das Geschenk auch fehlinterpretieren und der Frau vermitteln, dass sie mehr staubsaugen soll. An sich ist der Staubsauger kein schönes Gerät, das man verschenken möchte oder sollte. Wer seiner Frau aber ein elektronisches Gerät kaufen möchte, der kann ihr eine luxuriöse Küchenmaschine von KitchenAid kaufen. Oder auch einen hochwertigen Lockenstab oder ein Glätteisen von Dyson kaufen. Hier werden die Augen leuchten und das Fest ist gerettet.

Faltencreme

Wer zu 100 Prozent ins Fettnäpfchen treten möchte, der ist mit einer Faltencreme auf der sicheren Seite. Schenkt man seiner Frau Faltencreme, so ist der Streit vorprogrammiert. Hier kann man sich nicht mehr herausreden und mal ehrlich – wie soll die Frau das auch anders verstehen. Zum einen ist diese Creme ein sehr unpassendes Geschenk und zum anderen kann man gleichzeitig auch die Gefühle seiner Frau oder Freundin verletzen. Letztendlich liebt man seine Partnerin so wie sie ist – und auch mit der ein oder anderen Falte. Wer aber im Bereich Beauty etwas kaufen möchte, so kann man seine Partnerin mit einem Beautykorb erfreuen. Hier kommen schöne Dinge in den Korb wie zum Beispiel: Handmaske, Nagellack, Gesichtscreme, Duschgel und andere Dinge. Aber auch Friseurgutschein oder SPA-Besuch sind eine tolle Alternative.

Diätprodukte

Oh, oh! Das geht nicht gut. Schenkt man seiner Partnerin Diätprodukte zu Weihnachten, so ist das ein absoluter Fehltritt. Wie schon bei der Faltencreme kann man mit Diätprodukten einiges kaputt machen. Im Nu hat man das Selbstbewusstsein  seiner Partnerin zerstört und das ist wirklich nicht in Ordnung. Zwar sind Diätprodukte sehr gefragt und immer mehr Produkte kommen auf den Markt, aber sie zu verschenken ist ein absolutes NoGo! Als Alternative kann man seiner Partnerin eins stylisches Fitness-Outfit kaufen.