Frisch verliebt Weihnachten feiern – so wird das Fest unvergesslich

0
639
Frisch verliebt Weihnachten feiern - so wird das Fest unvergesslich

Frisch verliebt Weihnachten feiern – so wird das Fest unvergesslich

Frisch verliebt zu sein ist wohl das schöne Gefühl, dass Menschen kennenlernen dürfen. Die Hormone spielen verrückt, man schwebt auf Wolke 7 und man möchte die ganze Welt umarmen. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass das Gefühl des Verliebtsein, wie Medizin wirkt. Medizin für die Seele und für das innere Wohlempfinden.

Haben sich zwei Menschen gefunden und meinen es auch ernst miteinander, so ist das fast schon wie ein Lottogewinn – in der heutigen Zeit. Man möchte nur noch Zeit zu zweit verbringt – Tag und Nacht.

Steht das Weihnachtsfest vor der Tür, stellt man sich die Frage: „Was machen wir an Weihnachten“. Das ist natürlich stark davon abhängig, wie gefestigt die Beziehung ist. Möchte man schon gemeinsam Weihnachten verbringen oder doch lieber getrennt? Fragen über Fragen, die in diesem Artikel aufgeklärt werden.

Gemeinsames feiern? Sind wir schon so weit?

Die Frage, ob ein frisch verliebtes Paar gemeinsam feiern kann, kann keiner beantworten. Diese Fragen müssen sie gemeinsam beantworten – und das ganz individuell. Denn in erster Linie ist es auch ein Gefühl, dass man besitzt. Entweder fühlt es sich richtig oder falsch an. Zusammen sollte man sich hinsetzten und überlegen, ob sie schon bereit dafür sind. Denn wie man weiß, wird an Weihnachten die gesamte Familie sein und das ist ein großer Schritt für viele Paare.

Ja, wir feiern gemeinsam Weihnachten

Viele Paare wissen schon nach wenigen Dates, dass es was Ernstes ist. Sie sind schockverliebt, haben dieselben Interessen und auch wissen sie, dass sie doch zusammengehören. Steht also die Entscheidung fest, so steht dem gemeinsamen Fest nichts mehr im Wege. Natürlich ist dies ein großer Schritt, aber wenn man sich so sicher ist, dann sollte man auf sein Gefühl hören. So kann man mit seiner neuen Liebe das schöne Fest feiern und alle sind dabei, die man gerne um sich hat.

Die Familie kennenlernen

Wurde gemeinsam entschieden, dass man das Fest zusammen verbringt, so ist das natürlich eine sehr aufregende Sache. Das heilige Fest unter Liebenden zu feiern, bringt ein schönes Gefühl hervor. Damit man aber mit der Situation nicht überfordert wird, wäre es schön, wenn die Eltern vorher kennenlernt. So wird man nicht ins „eiskalte Wasser“ geworfen. Auch ist man dann nicht mehr so angespannt und das bringt eine ganze Menge.

Ist dann der große Tag gekommen, so freuen sich alle und man ist besonders glücklich über die Situation. Entweder man geht zusammen nett essen oder man besucht die Eltern direkt Zuhause. Mit Kaffee und Kuchen wird die Stimmung ein wenig gelassener und man lernt sich endlich kennen.

An welchem Tag?

An Heiligabend – also am 24.12. – kommen meist alle Familienmitglieder zusammen, um das heilige Fest zu feiern. Möchte man den neuen Partner oder die neue Partnerin nicht so sehr überfordern, so kann man auch den 25.12 oder 26.12. wählen. So ist der Familien-Ansturm nicht mehr da und man kann sich voll und ganz auf die Eltern und das Kennenlernen konzentrieren. So ist auch die Atmosphäre etwas entspannter.