Die schönsten Weihnachtslieder für Kinder

0
658
Die schönsten Weihnachtslieder für Kinder

Die schönsten Weihnachtslieder für Kinder

Kinder lieben das Weihnachtsfest und alles was dazu gehört. Plätzchen backen, Weihnachtsbaum schmücken, die Wohnung weihnachtlich gestalten und natürlich auch Geschenke einpacken und basteln. Ist das nicht eine schöne Zeit.

Und die Eltern? Die sind natürlich auch total glücklich über diese Zeit, aber haben auch ein wenig Vorbereitungsstress. Ist so weit alles erledigt, kann die angenehme Zeit starten. Mit Kindern ist auch immer was los und man möchte diese Zeit auch ein wenig als Familienzeit nutzen. Dazu gehören auch Weihnachtslieder, die man mit den Kindern singt. Aber welche Weihnachtslieder sind die schönsten für Kinder?

Für euch haben wir eine kleine Lieder Liste erstellt.

1. O Tannenbaum

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie treu sind deine Blätter!

Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,
nein, auch im Winter, wenn es schneit.

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie treu sind deine Blätter!

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!

Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit
ein Baum von dir mich hoch erfreut!

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren:

Die Hoffnung und Beständigkeit
gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit,
o Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.

 

2. Kling, Glöckchen

Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Laßt mich ein, ihr Kinder,
ist so kalt der Winter,
öffnet mir die Türen,
laßt mich nicht erfrieren.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Mädchen hört und Bübchen,
macht mir auf das Stübchen,
bring’ euch milde Gaben,
sollt‘ euch dran erlaben.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

Hell erglühn die Kerzen,
öffnet mir die Herzen,
will drin wohnen fröhlich,
frommes Kind, wie selig.
Kling, Glöckchen, klingelingeling,
kling, Glöckchen, kling!

 

3. Schneeflöckchen, Weißröckchen

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
wann kommst du geschneit?

Du wohnst in den Wolken,
dein Weg ist so weit.

Komm setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern,

malst Blumen und Blätter,
wir haben dich gern.

Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu,

dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh’.

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
komm zu uns ins Tal.

Dann bau’n wir den Schneemann
und werfen den Ball.

 

4. Süßer die Glocken nie klingen

Süßer die Glocken nie klingen
als zu der Weihnachtszeit:

S’ist als ob Engelein singen
wieder von Frieden und Freud‘.

Wie sie gesungen in seliger Nacht.

Glocken mit heiligem Klang,
klinget die Erde entlang!

Oh, wenn die Glocken erklingen,
schnell sie das

Christkindlein hört;
tut sich vom Himmel dann schwingen
eilig hernieder zur Erd‘.

Segnet den Vater, die Mutter, das Kind.

Glocken mit heiligem Klang,
klinget die Erde entlang!

Klinget mit lieblichem Schalle
über die Meere noch weit,
daß

sich erfreuen doch alle
seliger Weihnachtszeit.

Alle aufjauchzen mit herrlichem Sang.

Glocken mit heiligem Klang,
klinget die Erde entlang!

 

5. Leise rieselt der Schnee

Leise rieselt der Schnee,
still und starr ruht der See
weihnachtlich glänzet der Wald:.

Freue dich, Christkind kommt bald!

In den Herzen ist’s warm,
still schweigt Kummer und Harm,
Sorge des Lebens verhallt:.

Freue dich, Christkind kommt bald!

Bald ist heilige Nacht,
Chor der Engel erwacht,
hört nur, wie lieblich es schallt:.

Freue dich, Christkind kommt bald!

 

6. Morgen, Kinder, wird’s was geben

Morgen, Kinder, wird’s was geben,
morgen werden wir uns freun!

Welch ein Jubel, welch ein Leben
wird in unserm Hause sein!

Einmal werden wir noch wach,
heißa dann ist Weihnachtstag!

Wie wird dann die Stube glänzen
von der großen

Lichterzahl,
schöner als bei frohen Tänzen
ein geputzter Kronensaal.

Wißt ihr noch vom vor’gen Jahr,
wie’s am Weihnachtsabend war?

Wißt ihr noch mein Räderpferdchen,
Malchens nette Schäferin,
Jettchens

Küche mit dem Herdchen
und dem blank geputzten Zinn?

Heinrichs bunten Harlekin
mit der gelben Violin?

Wißt ihr noch den großen Wagen
Und die schöne Jagd von Blei?

Unsre Kleiderchen zum Tragen
. Und die viele Näscherei?

Meinen fleißigen Sägemann
Mit der Kugel unten dran?

Welch ein schöner Tag ist morgen,
Viele Freuden hoffen wir!

Unsre lieben Eltern sorgen
Lange, lange schon dafür.

O gewiß, wer sie nicht ehrt,
Ist der ganzen Lust nicht wert!