Die schönsten Weihnachtsgedichte zum Aufsagen

0
642
Die schönsten Weihnachtsgedichte zum Aufsagen

Die schönsten Weihnachtsgedichte zum Aufsagen

Weihnachten mit Kindern ist nicht nur zauberhaft, auch können die Feiertage sehr aufregend sein. Wer mit Kindern das Weihnachtsfest feiert, der muss gut organisiert sein – vor allem dann, wenn sie noch recht klein sind. Zum einen muss die Wohnung geschmückt sein und zum anderen muss ein Weihnachtsmann her.

Ist so weit alles erledigt und ist das Fest schon voll im Gange, darf natürlich auch der Weihnachtsmann nicht fehlen. Für die Kleinen ist dieser Part des Festes wohl der schönste – denn bald kommen all die schönen Geschenke an die Reihe. Bevor die Kinder aber reich beschenkt und belohnt werden, muss ein Gedicht ausgesagt werden – diese Tradition ist in den meisten Familien gang und gäbe.

Damit die Kinder auch vorberietet sind, sollte man vorher ein paar schöne Gedichte üben und auswendig lernen. So sind die Kinder weniger aufgeregt und können sich besser konzentrieren. Zum anderen hat das auch einen pädagogischen Hintergrund, wenn die Kinder lernen so, dass man sich für etwas Mühe gibt, damit sie auch belohnt werden.

Aber welche Gedichte sind für die Kleinen optimal und nicht all zu schwer und zu lang zum Lernen? Wir haben die schönsten Weihnachtsgedichte zum Aufsagen für euch zusammengestellt.

1. Lieber, guter Weihnachtsmann

Lieber, guter Weihnachtsmann,

zieh die langen Stiefel an,

kämme deinen weißen Bart,

mach‘ dich auf die Weihnachtsfahrt.

Komm‘ doch auch in unser Haus,

packe die Geschenke aus.

Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?

Ja, ich kann es, hör mal zu:

Lieber, guter Weihnachtsmann,

guck mich nicht so böse an.

Stecke deine Rute ein,

will auch immer artig sein!

2. Nikolausabend

Niklaus, Niklaus, lieber Mann,

Klopf an unsre Türe an!

Wir sind brav, drum bitte schön,

lass den Stecken draußen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,

Schenk uns was aus deinem Sack!

Schüttle deine Sachen aus,

Gute Kinder sind im Haus!

3. Im Winter, wenn es stürmt und schneit

Im Winter, wenn es stürmt und schneit

Und’s Weihnachtsfest ist nicht mehr weit.

Da kommt weit her aus dunklem Tann‘

Der liebe, gute Weihnachtsmann.

4. Wann ist Weihnachtszeit?

Wann ist wohl Weihnachtszeit?

Wenn es draußen tüchtig schneit,

wenn wir Nüsse knacken,

wenn wir Plätzchen backen,

wenn wir mit der Mutter singen,

wenn alle Glocken klingen,

wenn alle Welt sich freut,

ja dann ist Weihnachtszeit!

5. Christkind hat Geburtstag

Weihnacht, Weihnacht ist schon wieder da,
ei das freut uns Halleluja!
Christkind hat Geburtstag heut,
und drum freuen sich alle Leut´
Weihnacht, Weihnacht ist schon wieder da,
ei das freut uns Halleluja!

Das heilige Kind

Flockenzauber, Winterwald,
Heilig Abend kommt schon bald.
Hasen, Rehlein und der Bär,
kommen zu dem Kripplein her.
Ochs und Esel sind schon da,
Eichhörnchen kommt auch, hurra!
Alle Tiere laufen geschwind,
hin zum heiligen Kind.

6. Heiliger Abend

Am Christbaum strahlen schon die Kerzen,
weit geöffnet sind die Herzen,
alle warten auf das Kind,
Heiliger Abend schon beginnt.

Strahlend glänzt das kleine Zimmer,
wunderbarer Kerzenschimmer,
Kinderaugen strahlen hell,
Christkindlein komm bitte schnell!

7. Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,

Dann steht das Christkind vor der Tür.

8. Bester, liebster Weihnachtsmann

Bester, liebster Weihnachtsmann,

schau mich kleinen Kerl mal an.

Weil ich ja noch wachsen muss,

wünsch ich mir Kraft und vielleicht noch ´ne Nuss.